Krippe Feuerbergmusikanten Langenleiten

Krippe

Ein erneut stimmungsvolles Konzert mit Musik- und Gesangsgruppen aus Langenleiten erhellte am dritten Adventssonntag 2007 in besinnlicher Atmosphäre die Herzen der Zuhörer in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt.

Die Feuerbergmusikanten eröffneten mit dem „kleinen Marsch“ die einstündige Musikaufführung.

Das Konzert möge die Herzen der Zuhörer mit Freude erfüllen, wünschte Pfarrer Dr. Andreas Krefft, der die Besucher in der voll besetzten Kirche willkommen hieß. Mit besinnlichen Gedanken und kleinen Geschichten zum Advent und zur Geburt Christi in Bethlehem führte Petra Strauß durch das Programm.

Die Klarinettengruppe mit Sonja und Kathrin Metz und Lisa Voll spielten Adventslieder und Hirtenweisen aus Franken.

Das Feuerbergquintett wurde bei einigen Liedern von einer Gesangsgruppe mit deren warmen Stimmen begleitet. Die Nachwuchsmusikanten ließen die „Eröffnungsmusik“ und „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ erklingen.

Mit Stubenmusik und Gesang warteten die drei Paare der „Hoibüche-Muisig“ auf. Im Doppelquartett bereicherte die Bläsergruppe der Feuerbergmusikanten das Programm mit weihnachtlichen Weisen.

Für einen stimmungsvollen Abschluss sorgten die Feuerbergmusikanten mit dem Stück „Im Advent“, dass gemeinsam mit allen Zuhörern gesungen wurde.

Besonders hervorzuheben ist unser Norbert, der neben den Feuerbergmusikanten noch beim Feuerberg- quintett und der Gesangsgruppe recht aktiv mitgewirkt hat. Ein verschnaufen war für ihn fast nicht möglich.

Pfarrer Dr. Andreas Krefft dankte allen, die dieses Konzert vorbereitet und ihre Zeit und Ideen mit eingebracht haben. Die adventlichen Volkslieder hätten sehr gut zu Langenleiten gepasst. Der gemeinsame Auftritt von jungen und erfahrenen Musikanten spiegele auch das große musikalische Potenzial der Rhöngemeinde wider. Mit viel Beifall wurden die rund 40 Mitwirkenden belohnt. Freiwillige Spenden kommen dem Kindergarten und der Ministrantenarbeit zugute.