Bieranstich Feuerbergmusikanten Langenleiten

Bieranstich

Bei strahlendem Sonnenschein feierten zahlreiche Gäste mit den Feuerbergmusikanten Langenleiten und dem Musikverein Premich das Patenschaftsfest im Festzelt in Langenleiten. Die beiden Musikkapellen sind seit längerem freundschaftlich verbunden: Beim Gründungsfest der Feuerbergmusikanten 2004 hatten die Premicher die Nachbarkapelle musikalisch unterstützt. Damals kam die Idee zur Patenschaft, die nun mit einem dreitägigen Fest gefeiert wurde. Beide Vereine teilen die Liebe zur Blasmusik, insbesondere zur böhmisch-mährischen. Mit dem Fest wollten sie ihre Freundschaft besiegeln.

Gottesdienst Feuerbergmusikanten Langenleiten

Gottesdienst

Zur Eröffnung zogen die Kapellen mit den örtlichen Vereinen in einer Kirchenparade durchs Dorf zum Festplatz, wo Pfarrer Andreas Krefft den Musiker-Zelt-Gottesdienst feierte. Bevor die Premicher zur Unterhaltung aufspielten, hieß Yvonne Zimara, die Vorsitzende der Feuerbergmusikanten, die Besucher willkommen. Sie dankte Pfarrer Krefft für den Gottesdienst und den Mitgliedern und Helfern für die Unterstützung bei den Festvorbereitungen. Patenschaft heiße, dass sich ein Pate (Doud) bereit erkläre, einem Kind beim Erwachsenwerden zur Seite zu stehen, so Yvonne Zimara. „Die Premicher helfen uns beim Erwachsenwerden“, knüpfte sie den Bogen zum Musik-Paten, von dem ihre Kapelle noch manches lernen könne – tragen die Premicher doch den Titel „Vizemeister der volkstümlichen Blasmusik“.

Geschenke Feuerbergmusikanten Langenleiten

Geschenke

Dann wurden auf der Bühne Präsente ausgetauscht: Yvonne Zimara überreichte den Premichern das Musikstück „Daheim in Böhmen“ von Komponist Franz Watz und eine Torte, wie es für den Doud üblich ist.

Lisa mit Torte

Weiterhin erhielt der Dirigent Thomas Kirchner ein Taschentuch mit dem Wappen der Feuerbergmusikanten. Als musikalisches Gegengeschenk nahm Zimara das Musikstück „In vino veritas“ – die Originalnoten der Hergolshäuser Musikanten – entgegen.

Egerländer Blasmusik

Egerländer Blasmusik

Schirmherr Pfarrer Krefft eröffnete den Festbetrieb mit dem Bieranstich. Anschließend präsentierten die Premicher Musikanten einen schwungvollen Reigen böhmischer Melodien. Am Sonntag unterhielten die Feuerbergmusikanten und die Langenleitener Jungmusikanten mit Ihrem ersten Auftritt die Besucher. Das Feuerbergquintett aus Langenleiten sorgte mit Oberkrainer-Sound für Stimmung. Besonderes Schmankerl am Abend:

Blasmusik Stangenroth

Blasmusik Stangenroth

Zum Festausklang am Montag mit Kesselfleisch unterhielten die Bläserklasse aus Stangenroth und danach die Musikkapelle Stangenroth.