Am Samstag, den 27. Januar 2007 trafen sich die aktiven und passiven Mitglieder zur 3. Jahreshauptversammlung der Feuerbergmusikanten Langenleiten e.V. im Gasthaus “Zur Linde”. 

Durch die Sitzung führte Yvonne Zimara (1. Vorsitzende). Zunächst wurde die Versammlung eröffnet und Yvonne Zimara begrüßte die Vorstandschaft und die zahlreich erschienen Mitglieder. Das Gedenken an verstorbene Mitglieder stand danach an erster Stelle. Es folgte der Bericht der 1. Vorsitzende. Sie blickte auf das Jahr 2006 zurück, erwähnte die erfolgreichen 40 Auftritte und Festzüge, 43 Musikproben und 3 Probenwochenenden, zahlreiche Gottesdienstbegleitungen und Flurgänge sowie sonstige Veranstaltungen im Kalenderjahr. Ein Grund zur Erwähnung fand auch das Familienfest, dort im Mittelpunkt standen die 6 Nachwuchsmusikanten des Vereines und der gesellige Ausflug der Mitglieder in den Rennsteig. 

Es folgte der Bericht des 2. Vorsitzenden und Dirigenten Edwin Schäfer. Er gewährte einen Ausblick in das Jahr 2007 und den dazugehörigen Terminen. Als ersten wichtigen Termin nannte Herr Schäfer das Patenschaftsfest mit dem Musikverein Premich am 14./15. Juli 2007. Er berichtete über den geplanten Ablauf des Festes. Als nächster Terminpunkt im Jahr steht die 7-tägige Bildungsreise im Juli/August 2007 nach Krakau und Prag, für die Pfarrer Dr. Andreas Krefft die Organisation übernimmt. Die Feuerbergmusikanten werden voller Elan zahlreich an dieser Reise teilnehmen und dort auch musikalisch unterhalten. Der Dirigent wünschte sich in diesem Sinne weiterhin eine hohe Zahl der aktiven Musikanten bei den Vorbereitungen für die Auftritte des Kalenderjahres. 

Der Finanzbericht wurde danach von Kassenwart Michael Blaser vorgetragen. Herr Blaser informierte über finanzielle Posten des vergangenen Jahres mit Einnahmen und Ausgaben (unter anderem der Kauf einer neuen Trommel und der Anschaffung weiterer Tracht für aktive Mitglieder). Der Kassier berichtete über einen ausgeglichenen Finanzhaushalt der Feuerbergmusikanten. Der Verein hat insgesamt 138 Mitglieder, davon 31 aktive Musiker, wovon 12 Jungmusiker unter 18 sind. Stolz sind die Feuerbergmusikanten über das Engagement der Jungmusiker, mit dem auch 2006 wieder Leistungsprüfungen beim Nordbayerischen Musikbund abgelegt wurden. Dies waren Fabian Beinhauer mit D1-Bronze und Raphael Hauck und Kilian Söder mit D2-Silber. 

Die 1. Vorsitzende bedankte sich zum Schluss für das zahlreiche Erscheinen der aktiven und passiven Mitglieder und wünschte allen beteiligten ein erfolgreiches Jahr 2007.